Home - HAMBURGER KAMMERSPIELE - NEIN ZUM GELD!

29.05.2019 - 01.06.2019

HAMBURGER KAMMERSPIELE

NEIN ZUM GELD!

  • NEIN ZUM GELD!Anatol Kotte

von Flavia Coste
Deutsch von Michael Raab
Regie: Sewan Latchinian
Ausstattung: Stephan Fernau

Es gibt wahrscheinlich nicht viele Menschen, die nicht von einem Lottogewinn träumen!
Richard allerdings gehört zu dieser äußerst seltenen Spezies.

Richard und Claire führen das normale Leben zweier mittelalter, mittelreicher, mittelglücklicher Großstädter. Sie haben eine kleine Tochter. Claire arbeitet als Lehrerin, Richard als Architekt. Hin und wieder schaut Richards exzentrische Mutter Rose zum Essen vorbei und hält die kleine Familie auf Trab. Richard hat Rose und seinen besten Freund Etienne eingeladen. Es gibt etwas zu feiern. Stolz verkündet er der Runde, dass er eine Riesensumme im Lotto gewonnen hat. Der Jubel ist grenzenlos. SCHNITT. Aber er habe nicht vor, diesen Gewinn anzunehmen. FASSUNGSLOSIGKEIT. Er werde auf das Geld verzichten, da ihm nach reiflichem Nachdenken klar geworden sei, dass er schon alles habe, was er brauche, nämlich seine liebe Familie und seine Freunde. Richard sagt „nein“ zum Geld. Ab jetzt gibt es kein Halten mehr. Von Richards Wahnsinn überzeugt, versucht die Runde, mal mit Engelszungen, mal mit roher Gewalt, ihn von seinem kapitalen Fehler abzubringen.

Die Autorin entwirft in ihrer turbulenten Komödie einen herrlich anarchistisch anmutenden Gedanken in Zeiten des grassierenden Großkapitalismus. Die Vorstellung, geschenktes Geld aus Gründen tiefster Überzeugung nicht anzunehmen, erscheint den Charakteren im Stück bar jeglicher Vernunft und Realität. Wie würden wir auf so eine Verkündung reagieren? Dieses Gedankenspiel macht Spaß!

NAVIGATION ZUR VERANSTALTUNG